Wieviel Kg Gepäck nehmt ihr so mit?

Alles rund um die Seychellen
harald
Beiträge: 75
Registriert: 31 Aug 2017 16:54

Re: Wieviel Kg Gepäck nehmt ihr so mit?

Beitrag von harald » 12 Feb 2018 17:40

SIM
Ich erlaube mir mal, aus meinem eigenen Reisebericht zu zitieren:
ANKUNFT SEYCHELLEN, SIM UND GELD
Bei Ankunft war ein Gesundheitsfragebogen auszufüllen (wie man in USA schreibt, dass man kein Terrorist ist, schreibt man hier, dass man gesund ist) und wurde an der Stirn die Fiebertemperatur gemessen (ansonsten hab ich von der Pest nix mitbekommen, Verhaltensplakate zum Schutz vor Dengue-Fieber sieht man).
Dann gleich zum Cable & Wireless Boot, für 100 Rupies lokale Sim kaufen mit paar Minuten Ortsgesprächen inklusive für Restaurant-Reservierungen, Taxi rufen, Notfälle etc. (Wobei anscheinend auf den Seychellen ähnlich wie in Dubai lokale Telefonate vom Festnetz gratis sind, in vielen Unterkünften findet man hierfür Telefone.) Dazu für 200 R 1 GB Datenpaket zum emails checken etc. (verbraucht hab ich für täglich einmal emails checken, kurzen Blick aufs Wetter nur gut 100 MB - ich bin keiner, der im Urlaub am Computer sitzen will). Unbedingt am Stand die Karte einlegen und konfigurieren lassen bis man ins Internet kommt. Habe ich nicht gemacht, hat mich zwei Tage und die Hilfe der Rezeption, die wiederum telefonische Hilfe brauchte, gekostet bis es geklappt hat. War etwa so: „APN: cws“, „Name: internet“. Dann hat das mobile Internet überall gut funktioniert.
Ja, ja, ich weiß. Vor dreißig Jahren in Asien hatte ich geschrieben: „Bitte nur schreiben, wenn es was Wichtiges gibt, dann an (z.B.) Kuala Lumpur General Post Office, wo ich in zwei Monaten Post abfragen werde.“ Heute meinen wir, die Welt würde aufhören sich zu drehen, wenn wir nicht zumindest alle paar Tage digital nach dem Rechten sehen.

Dazwischen schnell zum Bankomat, C&W kostet ja was. Eine Optimierung wäre: als erstes zur ATM. Fürs Geld ziehen hatte ich extra vor der Reise zwei weitere Kreditkarten geholt, die weltweit gebührenfrei sind. Bei mir Visa-Santander und Visa-DKB. Beide im Plus führen, d.h. vorher Geld drauf packen, um Zinsen zu vermeiden, ggfs. Limit erhöhen. Die DKB hat bald aufgegeben, im Nachhinein erfahre ich, das Geld muss nicht nur auf das DKB-Konto, sondern von dort noch auf die Visa-Card, außerdem sei das Limit bei Neukunden ersma niedrig. Die Santander war eine Freude. An Kreditkarten hat man nämlich nie zuviel ...
In Euro hatten wir jeder nur Notgroschen, umgetauscht haben wir die nicht, immer Geld gezogen.

Gepäck hatte ich für 2 Wochen 11 kg inkl. Schnorchelzeug. Kleidung braucht man in den Tropen wirklich wenig.
Früher hatte ich für 6 Monate Asien 5 kg Handgepäck und sonst nix - Frage beim Checkin: "und wie wollen Sie in Asien überleben?"
Ok, ich bin eher Minimalist. Aber im Urlaub schwer schleppen wär jetzt nix für mich.
Erste Seychellen-Reise 29.10.-16.11.2017 Dubai 1D, Praslin 7N, La Digue 6N, Mahé 2N

Frenki
Beiträge: 719
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Wieviel Kg Gepäck nehmt ihr so mit?

Beitrag von Frenki » 12 Feb 2018 18:45

harald hat geschrieben:SIM
Ich erlaube mir mal, aus meinem eigenen Reisebericht zu zitieren:
ANKUNFT SEYCHELLEN, SIM UND GELD
Bei Ankunft war ein Gesundheitsfragebogen auszufüllen (wie man in USA schreibt, dass man kein Terrorist ist, schreibt man hier, dass man gesund ist) und wurde an der Stirn die Fiebertemperatur gemessen (ansonsten hab ich von der Pest nix mitbekommen, Verhaltensplakate zum Schutz vor Dengue-Fieber sieht man).
Dann gleich zum Cable & Wireless Boot, für 100 Rupies lokale Sim kaufen mit paar Minuten Ortsgesprächen inklusive für Restaurant-Reservierungen, Taxi rufen, Notfälle etc. (Wobei anscheinend auf den Seychellen ähnlich wie in Dubai lokale Telefonate vom Festnetz gratis sind, in vielen Unterkünften findet man hierfür Telefone.) Dazu für 200 R 1 GB Datenpaket zum emails checken etc. (verbraucht hab ich für täglich einmal emails checken, kurzen Blick aufs Wetter nur gut 100 MB - ich bin keiner, der im Urlaub am Computer sitzen will). Unbedingt am Stand die Karte einlegen und konfigurieren lassen bis man ins Internet kommt. Habe ich nicht gemacht, hat mich zwei Tage und die Hilfe der Rezeption, die wiederum telefonische Hilfe brauchte, gekostet bis es geklappt hat. War etwa so: „APN: cws“, „Name: internet“. Dann hat das mobile Internet überall gut funktioniert.
Ja, ja, ich weiß. Vor dreißig Jahren in Asien hatte ich geschrieben: „Bitte nur schreiben, wenn es was Wichtiges gibt, dann an (z.B.) Kuala Lumpur General Post Office, wo ich in zwei Monaten Post abfragen werde.“ Heute meinen wir, die Welt würde aufhören sich zu drehen, wenn wir nicht zumindest alle paar Tage digital nach dem Rechten sehen.

Dazwischen schnell zum Bankomat, C&W kostet ja was. Eine Optimierung wäre: als erstes zur ATM. Fürs Geld ziehen hatte ich extra vor der Reise zwei weitere Kreditkarten geholt, die weltweit gebührenfrei sind. Bei mir Visa-Santander und Visa-DKB. Beide im Plus führen, d.h. vorher Geld drauf packen, um Zinsen zu vermeiden, ggfs. Limit erhöhen. Die DKB hat bald aufgegeben, im Nachhinein erfahre ich, das Geld muss nicht nur auf das DKB-Konto, sondern von dort noch auf die Visa-Card, außerdem sei das Limit bei Neukunden ersma niedrig. Die Santander war eine Freude. An Kreditkarten hat man nämlich nie zuviel ...
In Euro hatten wir jeder nur Notgroschen, umgetauscht haben wir die nicht, immer Geld gezogen.

Gepäck hatte ich für 2 Wochen 11 kg inkl. Schnorchelzeug. Kleidung braucht man in den Tropen wirklich wenig.
Früher hatte ich für 6 Monate Asien 5 kg Handgepäck und sonst nix - Frage beim Checkin: "und wie wollen Sie in Asien überleben?"
Ok, ich bin eher Minimalist. Aber im Urlaub schwer schleppen wär jetzt nix für mich.
:roll:
harald hat geschrieben:
Gepäck hatte ich für 2 Wochen 11 kg für mich.
Bemerkenswerter Text für eine präzise Aussage :lol: !
harald hat geschrieben: ... rettet mich nicht, wenn ich ertrinke!
Nein! Kein Problem ...! Mach einfach weiter ... :lol:

derrohrleger
Beiträge: 52
Registriert: 03 Aug 2017 17:09
Wohnort: Brugg AG / Berlin

Re: Wieviel Kg Gepäck nehmt ihr so mit?

Beitrag von derrohrleger » 12 Feb 2018 19:46

harald hat geschrieben:Dann gleich zum Cable & Wireless Boot
Super da wäre das ja geklärt :D
harald hat geschrieben:Gepäck hatte ich für 2 Wochen 11 kg inkl. Schnorchelzeug
Wow so wenig inkl. Koffer mit Schnorchelausrüstung ??
harald hat geschrieben:Kleidung braucht man in den Tropen wirklich wenig
Ja eigentlich schon, aber man schwitzt sicher viel und dann kann man die Klamotten ja nicht
nen Tag später wieder anziehen,also braucht man quasi für die ganzen zwei Wochen Klamotten oder man hat eine
Möglichkeit zum Waschen. ?(


Lg

derrohrleger

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1516
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wieviel Kg Gepäck nehmt ihr so mit?

Beitrag von Suse » 12 Feb 2018 20:23

derrohrleger hat geschrieben: nen Tag später wieder anziehen,also braucht man quasi für die ganzen zwei Wochen Klamotten oder man hat eine
Möglichkeit zum Waschen. ?(
Ich hab jetzt nicht mehr auf dem Schirm, wo Ihr wohnt, also wenns Kempinski und Co. ist, die haben sicher einen Wäscheservice, aber im kleinen Gästehaus beim Local gibts sowas normalerweise nicht. Waschbecken und Rei in der Tube ist angesagt. :wink:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

derrohrleger
Beiträge: 52
Registriert: 03 Aug 2017 17:09
Wohnort: Brugg AG / Berlin

Re: Wieviel Kg Gepäck nehmt ihr so mit?

Beitrag von derrohrleger » 12 Feb 2018 20:54

Hallo Suse,
Suse hat geschrieben:Ich hab jetzt nicht mehr auf dem Schirm, wo Ihr wohnt
Auf Praslin wohnen wir im Le Domaine de la Reserve und auf Mahe´ im Berjaya :D

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1516
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Wieviel Kg Gepäck nehmt ihr so mit?

Beitrag von Suse » 12 Feb 2018 20:57

derrohrleger hat geschrieben:Hallo Suse,
Suse hat geschrieben:Ich hab jetzt nicht mehr auf dem Schirm, wo Ihr wohnt
Auf Praslin wohnen wir im Le Domaine de la Reserve und auf Mahe´ im Berjaya :D
Das Berjaya hat schon mal nen Wäschedienst. Also da ordentlich wandern, schwitzen und dann waschen lassen. :D

https://www.berjayahotel.com/de/mahe/fa ... vices.html
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

derrohrleger
Beiträge: 52
Registriert: 03 Aug 2017 17:09
Wohnort: Brugg AG / Berlin

Re: Wieviel Kg Gepäck nehmt ihr so mit?

Beitrag von derrohrleger » 12 Feb 2018 21:09

Suse hat geschrieben:Das Berjaya hat schon mal nen Wäschedienst. Also da ordentlich wandern, schwitzen und dann waschen lassen.
Das ist Super , na dann brauch ich mir ja keine Sorgen mehr zu machen :wink:

harald
Beiträge: 75
Registriert: 31 Aug 2017 16:54

Re: Wieviel Kg Gepäck nehmt ihr so mit?

Beitrag von harald » 13 Feb 2018 18:00

Ich glaub, der Frenki mag mich nicht :(
Erste Seychellen-Reise 29.10.-16.11.2017 Dubai 1D, Praslin 7N, La Digue 6N, Mahé 2N

Antworten