Essen auf den Seychellen

Alles rund um die Seychellen
Michi86
Beiträge: 3
Registriert: 11 Feb 2018 19:58

Essen auf den Seychellen

Beitragvon Michi86 » 11 Feb 2018 20:05

Wir sind vom 19.03- 01.04.2018 das erste mal zu Gast auf den Seychellen ( Mahe, Praslin, La Digue). Da ich vegetarisch lebe, habe ich die Befürchtung dass dies etwas schwierig werden könnte. Wir haben alle Unterkünfte ohne Verpflegung gebucht und wollen mehr oder weniger bei den take-aways essen. Es wäre schön wenn die " alten Hasen", die Seychellen-erfahren sind, mir eine Rückmeldung bezüglich der Essensituation gebeb könnten. Vielen Dank 8)

-noch 32 Tage, dann geht's los-

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1451
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Suse » 12 Feb 2018 20:48

Das wird überhaupt nicht schwierig, keine Sorge. In den Takeaways darf man dann allerdings keine elaborierte vegetarische oder vegane Küche erwarten, sondern da wird einfach das Fleisch weggelassen. Dann gibts Reis und Beilagen, das sind meist verschiedene Gemüse oder so ein Linsenpamps, auf der Réunion heißt das grob zusammengefaßt "Grains" (Körner), wie sie das auf den Seychellen nennen, weiß ich gar nicht, aber das gibt es da auf jeden Fall auch und schmeckt auch ganz ähnlich lecker.

Falls Ihr mal einen Ausflug nach Victoria macht, empfehle ich Euch den Imbißwagen (hoffentlich ist das dann noch der gleiche) auf dem Taxiparkplatz gegenüber von der St. Pauls Kathedrale. Super lecker das vegetarische Menü da, die hatten so ein Kürbispüree, das war grandios. Und üppig bei sehr moderaten Preisen und obendrein ißt man wirklich in einheimischer Gesellschaft. Sieht aber von außen bißchen abgeranzt aus, auch die Umgebung (öffentliches Klo in Riechweite :wink: ), aber ihr könnts ja woanders hin mitnehmen, wo es hübscher ist. :lol:

In den Restaurants bekommt Ihr auf jeden Fall vegetarische Gerichte, darauf sind die inzwischen eingestellt. Wie das mit dem Einkaufen ist, da halte ich mich lieber zurück. Es ist wirklich so, daß man die Läden abklappern muß. Was der eine nicht hat, z.B. Käse, hat dann der andere, aber kaum jemals hat ein Laden alles. Manchmal ist ein etwas gerümpelig aussehender Inderladen besser sortiert als ein kleiner Supermarkt.

Auf La Digue empfehle ich Euch das MiMum's, die hatten wirklich leckeres Essen, allerdings wartet man mittags ganz schön lange, weil sich richtig lange Schlangen bilden.
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Michi86
Beiträge: 3
Registriert: 11 Feb 2018 19:58

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Michi86 » 13 Feb 2018 11:34

Danke Suse für die schnelle Antwort. :)

Ist es richtig, dass die take-aways am abend nicht öffnen? Gibt es dann für den Abend überhaupt günstige Alternative um essen zu gehen?

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 413
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Pico » 13 Feb 2018 11:48

Leider habe ich nicht ganz so positive Erfahrungen gemacht wie Suse, zumindest was die Take-Aways angeht. Im Restaurant haben wir nie gegessen.
Bei den Take-Aways muss man schnell sein, sonst ist die Linsenpampe oft alle. Reines Gemüse zum Reis habe ich leider nicht gefunden. Alternativ zu Fleisch wurde dann oft Fisch angeboten. :shock:
Manchmal wurde man auch schräg angesehen.
Die "Pommes" am Taka-Away waren nicht so appetitlich.

Im Gästehaus war es allerdings nie ein Problem, wenn man rechtzeitig Bescheid gesagt hat dass man kein Fleisch isst.

Ansonsten habe ich mich auf den Seychellen unterwegs meist von Reis oder Keksen ernährt.
Viel unterwegs gewesen und gekraxelt, wenig gehaltvoll gegessen: die einzigen Urlaube, wo die Waage anschließend weniger anzeigte als vorher. Allein deshalb mag die die Seychellen so. :lol:

Aber vielleicht hat sich in den letzten beiden Jahren da auch etwas geändert.

quaxi
Beiträge: 331
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon quaxi » 13 Feb 2018 15:27

Hallo Michi!
Bin zwar kein Vegetarier, aber ich esse sehr gerne KEIN Fleisch. :)
Ich hab auf den Seychellen da eigentlich immer gute Erfahrungen gemacht. In fast allen Restaurants, in denen wir waren gabs ein Vegetable-Curry und Salate in verschiedenen Varianten. Sehr lecker!
Auf Mahe, am Beau Vallon Strand gibt's das Baobab - da gibt's Pizzas in jeder Variante, also auch ohne Fleisch oder Salami. Das Boathouse hatte immer ein sehr gutes Buffet, da gab es für jeden was.
Bei unserer zweiten Reise haben wir an der Anse la Mouche gewohnt, im Ancor Cafe gab es, soweit ich mich erinnere auch ein Gemüse-Curry, und auch verschiedene Salate. Im Doubletree by Hilton an der Anse Forbans gibt es auch mehrere vegetarische Gerichte, das Essen dort ist nicht so teuer, wie der Name des Hotels verspricht. :D Bloß die Getränke. :D Speisekarte kannst sogar online anschauen. Und an der Anse la Mouche ist auch ein großer Gemüsestand, wo man sich versorgen kann, wenn man sich daheim einen Salat machen möchte.

Bei den Take-Aways hab ich auch oft ein Curry ohne Fleisch u. Fisch bekommen, nur mit Gemüse und mit Chutney. Viele haben nur Mittags geöffnet, das stimmt. Wir haben uns auch mal was für abends mitgenommen und das dann in unserer Mikrowelle im Bungalow gewärmt. Auf der eigenen Terrasse schmeckt es dann auch sehr gut. Aber z.B. das Take-Away Briz in Praslin an der Grand Anse bei der Kirche, das war abends immer offen. Die haben wunderbar gekocht, dort waren auch Tische, also ein einfaches sehr günstiges Lokal unter einem riesigen Sternfrucht-Baum. :D Die Besitzerin war sehr, sehr nett. Auf La Digue gibt's auch ein sehr bekanntes Take Away wenn man von La Passe kommt, leicht außerhalb links rauf, vor der Kirche. Ich kann mir den Namen nicht merken. Haben sehr gut gekocht, abends immer offen, auch sehr gutes Eis und ich glaube auch teilweise vegetarische Gerichte. In der Nähe war auch eine Pizzeria, auch ohne Fleisch, gute Salate. Und das Lokal Maron (?) in La Passe war auch sehr gut. Speisekarte ist an der Straße ausgestellt, kannst vorher schauen, ist nicht teuer und auch sehr vielseitig.

In den diversen Inder-Shops bekommst Du auch die gefüllten Teigtaschen für zwischendurch, teilweise auch mit Gemüse gefüllt. Sehr, sehr gut! Auf La Digue in La Passe gibt's einen "Snack Shop", die hatten auch diese gefüllten Teigtaschen (süß und sauer). Die Supermärkte - ich fand in La Digue waren die am allerbesten ausgestattet, das hat mich schon gewundert. Ein paar Jahre vorher in Praslin an der Grand Anse war das nicht so toll. Kann sich aber auch schon geändert haben.

Weil wir uns das Frühstück selbst machen, haben wir im Koffer immer ein bisschen von unserem Lieblingskäse mit, für alle Fälle und für meinen Mann Streichwurst. :D Also - alles halb so wild.

Und mit dem günstigen Essen gehen - die Mischung machts aus finde ich. Wir haben im Take Away an der Anse la Mouche für zwei große Portionen ohne Getränke, zum Mitnehmen, ca. 5 € bezahlt. Abends im Ancor Cafe für zwei Essen mit 4 Getränken 50 €, das waren aber auch "nur" zwei Currygerichte. Wenn uns nach essen gehen war, sind wir in ein Restaurant gegangen, ein andermal hatten wir nur Lust auf einen Salat abends, weil wir vielleicht mittags im Take-Away eine riesige Portion gegessen hatten.

Viel Spaß und eine wunderschöne Reise!
Wir fliegen am 7. März bis 22.3 und ich freu mich schon sehr! :bounce:
LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

harald
Beiträge: 74
Registriert: 31 Aug 2017 16:54

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon harald » 13 Feb 2018 18:18

Hi Michi
Wenn Euer Guesthouse anbietet (nachfragen), Euch (auf Bestellung einen Tag vorher) abends zu bekochen, solltet Ihr das jedenfalls probieren. Haben wir sehr gute Erfahrung damit gemacht - kann natürlich unterschiedlich sein. Ist günstiger als Restaurant, oft besser und jedenfalls wahrscheinlich deutlich besser als takeaway - und Getränke holt Ihr Euch vorher im Laden.
Schöne Reise Euch!
Erste Seychellen-Reise 29.10.-16.11.2017 Dubai 1D, Praslin 7N, La Digue 6N, Mahé 2N

Nette79
Beiträge: 15
Registriert: 09 Sep 2017 15:01

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Nette79 » 14 Feb 2018 11:43

Hallo zusammen,
Ich hätte da auch noch ne frage bezüglich essen.
Wir wollen unser Frühstück auch gerne selber machen und essen gerne Cornflakes mit Joghurt und frischem obst....
Gibt es das auf den inseln zu kaufen...oder sowas wie toast mit Nutella :P ?
Grüssle,
Nette

Klara
Beiträge: 415
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Klara » 14 Feb 2018 12:07

Ich liebe es ja, mich im Urlaub in den kleien Läden umzusehen und mich vom dortigen Angebot inspirieren zu lassen, der Speiseplan darf dann ruhig vom heimischen abweichen, manches bereichert dann auch später das häusliche Sortiment und konserviert Urlaubserinnerungen.
LG
Klara

Frenki
Beiträge: 662
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Frenki » 14 Feb 2018 12:34

Nette79 hat geschrieben:Wir wollen unser Frühstück auch gerne selber machen und essen gerne Cornflakes mit Joghurt und frischem obst....

Aufgrund mangelnder, landwirtschaftlich nutzbarer Flächen sind besonders Milchprodukte eine Rarität. Werden in Supermärkten Käse oder Joghurt angeboten, handelt es sich um importierte Ware. Dementsprechend ist der Preis - sofern diese Dinge überhaupt vorrätig sind.

Das Frühstück eines Seychelloirs besteht aus Obst, Obst, Obst, Obst .... und ein paar Eiern! Eine Ausnahme bilden die Buffets der größeren Hotels. Inwieweit der Preis dafür berechtigt ist, wäre eine andere Frage.

Ich bin wirklich kein Obst-Fan. Aber es handelt sich um Früchte, deren Aromareichtum unschlagbar ist. Dazu die Atmosphäre! Da verzichtet man gerne mal auf Nutella!

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1451
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Suse » 14 Feb 2018 13:47

Nette79 hat geschrieben:Hallo zusammen,
Ich hätte da auch noch ne frage bezüglich essen.
Wir wollen unser Frühstück auch gerne selber machen und essen gerne Cornflakes mit Joghurt und frischem obst....
Gibt es das auf den inseln zu kaufen...oder sowas wie toast mit Nutella :P ?
Grüssle,
Nette


Obst bekommst Du natürlich, Mango, Bananen, Passionsfrüchte, Papaya. Aber nicht immer und überall in großen Mengen, ist ja auch in den Tropen jahreszeitabhängig.
Europäische Fertigprodukte wie Cornflakes und sogar Nutella gibt's auf den Inseln, vereinzelt in sehr gut sortierten Supermärkten auf Mahé. Auf Praslin und ganz sicher La Digue würde ich es nicht erwarten. Weißbrot gibt's überall.

Es gibt Gästehäuser, bei denen kann man sich zum abendlichen Buffet anmelden, ohne dort zu wohnen. Auf jeden Fall bietet das Calou http://www.calouguesthouse.com/ das an. Das wäre noch eine Alternative zum Restaurant, ist aber dann natürlich ein Fischbuffet, nur die Auswahl an vegetarischen Beilagen wäre größer. Es gibt aber auch Pizzerien auf La Digue, für den Notfall. :wink:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 352
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon knuffi » 15 Feb 2018 06:38

Nutella ect gab es auf Praslin in Cote d´or auch zu kaufen.
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 20..? - 2017 (Praslin).
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

MonkeyPuzzle
Beiträge: 25
Registriert: 31 Mai 2010 07:33

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon MonkeyPuzzle » 15 Feb 2018 10:03

Der gut sortierte Laden neben Maston hat Cornflakes und Nutella fast immer im Angebot.

Gruß
Ina

Klara
Beiträge: 415
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Klara » 15 Feb 2018 12:45

Klasse, dann ist das kulinarische Vergnügen ja auch während des Seychellenurlaubs gewährleistet. Obwohl, Nutella soll ja mit neuer Rezeptur auch nicht mehr das sein, was es mal war :mrgreen:
Guten Appetit
Klara

Frenki
Beiträge: 662
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Frenki » 15 Feb 2018 14:33

Wenn Nutella & Co einen derart hohen Stellenwert haben, würde ich das Zeug mitnehmen. Schade allerdings um die variationsreiche Marmelade der Locals, die in Europa nicht käuflich zu erwerben ist.

MonkeyPuzzle hat geschrieben:Der gut sortierte Laden neben Maston hat Cornflakes und Nutella fast immer im Angebot.

Sollte es um den Laden neben "Chez Marston" auf La Digue gehen, den kenne ich auch vollkommen leer - abgesehen von ein paar Kükenflügeln. Der Laden gehört übrigens auch Marston St.Ange, wie ein Großteil der Insel.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1451
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Essen auf den Seychellen

Beitragvon Suse » 15 Feb 2018 17:22

Frenki hat geschrieben:Wenn Nutella & Co einen derart hohen Stellenwert haben, würde ich das Zeug mitnehmen. Schade allerdings um die variationsreiche Marmelade der Locals, die in Europa nicht käuflich zu erwerben ist.

MonkeyPuzzle hat geschrieben:Der gut sortierte Laden neben Maston hat Cornflakes und Nutella fast immer im Angebot.

Sollte es um den Laden neben "Chez Marston" auf La Digue gehen, den kenne ich auch vollkommen leer - abgesehen von ein paar Kükenflügeln. Der Laden gehört übrigens auch Marston St.Ange, wie ein Großteil der Insel.


Mit Nutella hätte ich jetzt zwar nicht gerechnet, aber ansonsten habe ich den Laden neben Marstons Restaurant auch als einen derjenigen mit dem üppigsten Angebot in Erinnerung.

Welchen ich total nutzlos finde, ist dieser neben Gregoires Pizzeria, ich glaub, das ist so ein staatlicher, weiß ich jetzt nicht genau. Da gibt's überhaupt nichts Sinnvolles für die tägliche Ernährung, fast nur staubtrockene Kekse und Haushaltskrempel, aber ein riesiges Spritregal, vor allem mit Wodka, Wodka, Wodka. :shock:

Ganz gut war auch der Inder oben neben dem Chateau, da ist es zwar stockfinster drin und zwei solide gebaute Menschen passen nicht nebeneinander in die Gänge zwischen den Regalen, aber der hatte sogar regelmäßig Scheibenkäse und die lachende Kuh! :D
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -


Zurück zu „Allgemeines Board“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste