Reise in die Vergangenheit

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon mr.minolta » 14 Okt 2011 00:06

1997
Bild


2011
Bild
TOURISTEN RAUS AUS KREUZBERG!
Benutzeravatar
mr.minolta
 
Beiträge: 688
Registriert: 03 Jun 2008 23:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon Suse » 18 Okt 2011 15:23

Auf der Suche nach etwas ganz anderem bin ich eben zufällig hierauf gestoßen:

http://www.youtube.com/watch?v=E1iegdqO ... re=related

Die Beiträge zum Tsunami liegen jetzt hier zwar schon ein paar Seiten zurück, aber vielleicht ist es ja noch mal ganz interessant anzusehen. Spannend wirds so ab 1:10, unglaublich, wie schnell das Wasser sich zurückzieht.


Gruß,

Suse
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -
Benutzeravatar
Suse
 
Beiträge: 486
Registriert: 19 Aug 2009 21:07
Wohnort: zwischen Harz und Heide

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon motivsucher » 29 Mär 2012 10:56

Oh danke für die wunderschönen Einblicke, wie es früher war. Da hat sich ja einiges geändert!
LG Doris
motivsucher
 
Beiträge: 18
Registriert: 21 Jul 2011 13:24

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon xxmarylinxx » 29 Mär 2012 12:11

Hallo ihr Lieben!

Ich hab mir gerade eure Impressionen aus vergangenen Zeiten angesehen.

Wir waren im Jahr 2009 das erste Mal auf den Seychellen. 1 Woche haben wir auf La Digue verbracht und 1 Woche auf Mahé.
In La Digue haben wir uns sofort verliebt, die Insel ist fantastisch und zu der Zeit als wir uns auf der Insel befanden waren weder viele Menschen noch viele Fahrzeuge dort. Ich glaube es gab 5 oder 6 motorisierte Fahrzeuge auf der Insel, jede Menge Fahrräder und Ochsenkarren. :mrgreen:
Als wir zur Anse gingen kostete der Eintritt € 5,-- und bei 2 Eintritten war der 3. glaub ich gratis.
Jedenfalls haben wir die meiste Zeit an der Anse verbracht, der Strand war für uns einfach zu faszinierend. Allerdings haben wir nie mehr als 5 oder 6 Menschen auf einmal auf dem langen Strand gesehen. Es gab 1 Tag an dem mehr los war und das war jener als die Tagestouristen von den anderen Inseln gekommen sind (Sonntag??).

Ich muss wirklich sagen, ich war von der Idylle und den wenigen Menschen einfach nur begeistert und wenn ich mir die Fotos ansehe möchte ich am liebsten wieder hin.

Kann es wirklich sein dass sich in den wenigen Jahren so viel verändert hat?
Vielleicht seid ihr auch der Meinung das die Seychellen auch 2009 schon "verseucht" waren. Ich hatte jedenfalls nicht das Gefühl. Die Petite Anse war menschenleer und an der Grande waren eine Hand voll Menschen. Auch an der Anse Sevère waren wir allein.

Das einzige was mich auf den Fotos schockiert bzw. überrascht hat war der extreme Kontrast bei Cocos Islands. Das die Korallenwelt vor nur wenigen Jahren noch in Ordnung war? Und binnen dieser kurzen Zeit weg???

Viele Grüße
xxmarylinxx
 
Beiträge: 23
Registriert: 10 Sep 2008 08:04

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon LeoLaDigue » 01 Apr 2012 06:28

xxmarylinxx hat geschrieben:Kann es wirklich sein dass sich in den wenigen Jahren so viel verändert hat?
Vielleicht seid ihr auch der Meinung das die Seychellen auch 2009 schon "verseucht" waren. Ich hatte jedenfalls nicht das Gefühl. Die Petite Anse war menschenleer und an der Grande waren eine Hand voll Menschen. Auch an der Anse Sevère waren wir allein.

Ich glaube nicht, Marylin. Ihr hattet wahrscheinlich wirklich Glück. Wir hatten 2010 an der Anse Source d'Argent fast mallorquinische Verhältnisse vorgefunden. Dicht bei dicht lagen die Sonnenanbeter, das Telefonino immer am Ohr. :lol: Faszinierend und wildromantisch dagegen Grand' Anse. Allerdings gab es einen regen Shuttle-Service, der für ständigen Nachschub sorgte. 50 Leute waren der "Normalzustand". Da davon aber ein Großteil im Strandrestaurant saß und sich der Rest unter dem einzigen Schatten spendenden Baum versammelte, wirkte es dort nie überfüllt. Wirklich leer war nur die Anse Cocos. Tagestouristen von Praslin gab es jeden Tag und viele "Kreuzfahrer". Zwischen La Digue und Praslin lag ein dicker Pott. Die Marron haben wir mit Rücksicht auf mr.minolta nicht ausprobiert. :wink:

Grüße
Leo
"Im B&M Store angekommen, fällt mir ein Stein vom Herzen: massenweise Drahtbürsten in der Auslage, nicht die beste Qualität, aber spottbillig!"
- mr.minolta -
Benutzeravatar
LeoLaDigue
 
Beiträge: 466
Registriert: 28 Dez 2009 14:53

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon Mission1 » 01 Apr 2012 17:16

LeoLaDigue hat geschrieben: Die Marron haben wir mit Rücksicht auf mr.minolta nicht ausprobiert. :wink:

Grüße
Leo


Ein Fehler Leo, ein Fehler, manchmal aber sollen ja sogar daselbst ebenso mallorquinische Zustände herrschen... :wink:
Ich liebte La Digue, wollte unbedingt ein 3. mal hin, aber wenn man so die neueren Reiseberichte liest, kann einem schon die Lust vergehen. Obwohl ich war noch nicht auf dem Berg am Ende der Source D´Argent und auf der langen Höhe mit dem Funkmast auch noch nicht...Und eine Südumrundung allein ist auch immer ein Erlebnis. Ergo es hilft nix...

Grüße
M1
"Zu Verrückten muß man freundlich sein"
Benutzeravatar
Mission1
 
Beiträge: 403
Registriert: 30 Sep 2006 10:45
Wohnort: Dresden

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon mr.minolta » 02 Apr 2012 00:17

Mission1 hat geschrieben: Obwohl ich war noch nicht auf dem Berg am Ende der Source D´Argent...


Hi Mission!

Meinst Du den "Berg" direkt am Ende des Strandes, der vor dem Bunker liegt?

Bild



Oder den dahinter an der Anse Pierrot?

Bild
TOURISTEN RAUS AUS KREUZBERG!
Benutzeravatar
mr.minolta
 
Beiträge: 688
Registriert: 03 Jun 2008 23:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon Mission1 » 02 Apr 2012 08:38

Guten Morgen Mr.Minolta,

in deinem Falle wäre mir der gute Morgen zu früh :wink:
Ich meine, glaube ich zumindest, den auf deinem 2. Foto, eine ungewöhnliche aber außerordentlich gelungene Motivlage dieses Berges.
Schönes Wetter und gutes Equipment ist halt eine unabdingbare Voraussetzung für unvergessliche Bilder...
Um alle Klarheiten zu beseitigen, die Doppelspitze im Hintergrund...

Bild

Diesen zu besteigen, wie weiland unser Alienforscher, der mit dem Lasergestützten Granitbruch auf den Inseln des extraterrestischen Glücks, der Entdecker feinster Reliefarbeiten außerirdischer Steinmetzarbeiter an den einsamen Gestaden in den Weiten des Raumes, ja das wär mein Traum...

Viele Grüße
M1
"Zu Verrückten muß man freundlich sein"
Benutzeravatar
Mission1
 
Beiträge: 403
Registriert: 30 Sep 2006 10:45
Wohnort: Dresden

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon Mission1 » 02 Apr 2012 08:46

Ich bins noch einmal...

habs gefunden, war nicht schwer...
Ich verlinke einmal die Seite, bitte unter Landschaftsaufnahmen nach unten scrollen.
Verdammt bin ich...Wie er das geschafft hat, da hoch ist eines meiner ungelösten Rätsel, vielleicht doch seine Freunde aus den Tiefen des Alls? Wie auch immer, diese Leistung nötigt mir Respekt ab...
http://dieterpohl.de/index.php/technische-vermutungen

Grüße
M1
"Zu Verrückten muß man freundlich sein"
Benutzeravatar
Mission1
 
Beiträge: 403
Registriert: 30 Sep 2006 10:45
Wohnort: Dresden

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon mr.minolta » 02 Apr 2012 16:23

Mission1 hat geschrieben:Diesen zu besteigen..., ja das wär mein Traum...


Ja, das ist er. Guten Morgen, Mission! :wink:

Es gibt zwei Möglichkeiten, dort hinzugelangen. Entweder mit Hilfe der Aliens, oder man ist blond und hat 'ne Umhängetasche. :lol:
Das Laralein ist da mal in fünf Minuten hinaufgestiegen, das erste Viertel noch mit High Heels, das zweite ohne und dann war erst mal Schluß...

Einen bescheideneren, aber dennoch schönen Ausblick auf die Source hast Du bereits von der Anhöhe hinter dem Felsen auf dem ersten Foto. Das ist gleichzeitig eine kleine Reise in die Vergangenheit, bei der man den Bunker des Ex-Präsidenten René besichtigen kann, der sich in den 90ern hier niederlassen wollte. Gleich links über die Treppe mußt Du hoch:

Bild



Hier die Präsidentenküche im Souterrain! Sehr gemütlich...

Bild



Dann über ein paar Spalten springen und an den Radnetzspinnen vorbei. Ein interessantes Gelände:

Bild

Bild


Nicht für jedermann empfohlen! Ein Sturz in die Spalten könnte tödlich sein!


Am Ende die Belohnung:

Bild

Bild
TOURISTEN RAUS AUS KREUZBERG!
Benutzeravatar
mr.minolta
 
Beiträge: 688
Registriert: 03 Jun 2008 23:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon mr.minolta » 02 Apr 2012 17:45

LeoLaDigue hat geschrieben: Allerdings gab es einen regen Shuttle-Service, der für ständigen Nachschub sorgte. 50 Leute waren der "Normalzustand". Da davon aber ein Großteil im Strandrestaurant saß und sich der Rest unter dem einzigen Schatten spendenden Baum versammelte, wirkte es dort nie überfüllt.


Genau. Etwa 100 Italiener im Strandrestaurant. Aber laut waren die schon... :wink:

Bild



Und hier der schattenspendende Baum, ein magnetischer Anziehungspunkt. Damals noch mit Wellblech-Sonnendach! 8)

Bild

Bild


Fotos von 2010.
TOURISTEN RAUS AUS KREUZBERG!
Benutzeravatar
mr.minolta
 
Beiträge: 688
Registriert: 03 Jun 2008 23:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon Mission1 » 02 Apr 2012 20:46

@ Mr. Minolta

Auf diesem Vorbalkon war ich schon :D auch ganz nett aber ...
Neee wenn dann ganz da hoch wie der Dieta
oder die Lara?... wobei 2 mal ein Viertel ist ja erst die Hälfte... Und der Dieter P. war ganz oben und garantiert ohne UFO´s
Viele Grüße
M1
"Zu Verrückten muß man freundlich sein"
Benutzeravatar
Mission1
 
Beiträge: 403
Registriert: 30 Sep 2006 10:45
Wohnort: Dresden

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon mr.minolta » 02 Apr 2012 21:30

Mission1 hat geschrieben: Vorbalkon

Na gut, also lieber die Dachterrasse... :smokin:

Dann ruf ich mal den Erich an, ob er was für Dich tun kann. Aber die Warteliste ist lang! ...Bild

Ansonsten hätte ich noch 'ne blonde Perücke für Dich! :lol: & :wink:
TOURISTEN RAUS AUS KREUZBERG!
Benutzeravatar
mr.minolta
 
Beiträge: 688
Registriert: 03 Jun 2008 23:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon mr.minolta » 02 Apr 2012 23:47

mr.minolta hat geschrieben:Ansonsten hätte ich noch 'ne blonde Perücke für Dich! :lol: & :wink:

Sorry, ich vergaß... :wink:

Bild
TOURISTEN RAUS AUS KREUZBERG!
Benutzeravatar
mr.minolta
 
Beiträge: 688
Registriert: 03 Jun 2008 23:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Reise in die Vergangenheit

Beitragvon Suse » 03 Apr 2012 08:56

mr.minolta hat geschrieben:

Dann ruf ich mal den Erich an, ob er was für Dich tun kann. Aber die Warteliste ist lang!



Ich soll von Gordon Shumway ausrichten, die Warteliste sei so lang, daß sich die Außerirdischen schon die Wartezeit mit Käsekästchen und Vier Gewinnt vertreiben.

Bild


Es gibt auch Gerüchte, zwei extrem gelangweilte Predatoren hätten es kürzlich sogar mit Schiffe versenken versucht... :wink:


Gruß,

Suse
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -
Benutzeravatar
Suse
 
Beiträge: 486
Registriert: 19 Aug 2009 21:07
Wohnort: zwischen Harz und Heide

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron