Seychellen 30.09.-14.10.2017

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Inselhüpfer
Beiträge: 314
Registriert: 29 Okt 2014 06:08
Wohnort: Siebenbürgen

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Inselhüpfer » 11 Feb 2018 03:54

Hallo Safir,

vielen Dank für die Info. Nach meinen Recherchen waren die "Granitinseln" Teil von Gondwana und sind mehr oder weniger nach dessen Zerfall zusammen mit Madagaskar auf der Stelle verblieben. Dass es danach noch Eruptionen gab, die zur Entstehung neuer Eilande geführt haben, wusste ich nicht. Man lernt halt nie aus...

Dein Reisebericht ist sehr detailliert und gefällt mir deshalb sehr! Weiter so!

Gruß
Walter

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Safir » 11 Feb 2018 13:24

Montag, Silhouette Tag 2

Die Sonne ist gerade aufgegangen. Bevor wir uns fertig machen, gehen wir erst mal in unsere große Badewanne. Daran kann man sich gewöhnen.
Die Graureiher haben wohl verschlafen.
Während wir frühstücken, wird unser Zimmer gereinigt. Das macht eine junge nette Frau aus Bangladesh.
Wir machen uns auf den Weg. Ramasse Tout ist die erste Station. Das Hinweisschild ist unweit der Lodge. Der Weg ist naturbelassen und es geht ein wenig bergauf. Nach 10 Minuten verlassen wir den Wald. Dieser Küstenabschnitt ist geprägt von Felsen und Steine. Hier geht es ein wenig rauer zu, ist schön anzusehen. Der Weg zu der Anse Cimetiere führt über einen kleinen Friedhof.
Dieser Strand ist recht klein. Leider hat sich eine Wolke vor die Sonne geschoben. Würde bestimmt gut aussehen, der Kontrast zwischen schwarzgrauen Felsen, weißen Strandsand und das blaue Meer. Wir machen uns auf den Rückweg und nehmen uns vor, nochmal diesen kleinen Ausflug zu unternehmen. An den kleinen See beobachten wir noch die putzigen Schlammspringer und Krabben. Mittagspause.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Wir raffen uns wieder auf. Es geht zum Dauban Mausoleum, welches nur 10 Minuten von der Lodge entfernt ist. Jemand scheint sich um dieses Mausoleum zu kümmern. Es kann aber auch sein, dass es für den morgigen Tag hergerichtet wurde. Dann ist ein Kamerateam vor Ort.
Diesen Ort werden wir noch 2 mal besuchen. Der Grund dafür ist aber nicht das Mausoleum.

Bild

Bild



Der Tag ist noch jung. Wir gehen in Richtung La Passe. Unterwegs werden wir von Golfcartsfahrern angesprochen, ob wir zum Hilton gefahren werden wollen. Wir lehnen natürlich ab. Sie können nicht wissen, dass wir zur schönen Schildkröte gehören. Gegenüber von Jetty ist das Grann Kazz Restaurant. Das wird gerade renoviert. Am Padi Tauchcenter, mit integrierten Souvenirverkauf, studieren wir die Preise. Nein danke.
Das Hoheitsgebiet von Hilton kommt in Sicht. Wir biegen zum Strand ab.
Die Anse La Passe ist ein langer Strand. Komplett erkunden?, heute nicht mehr. Wir gehen am Strand zurück. Dort amüsieren wir uns, über winzig kleine Einsiedlerkrebse, Reiterkrabben beim Büfettgerangel und sehen das Ungetüm von La Passe.
Wieder zurück, gibt es erst mal ein Bierchen. Noch mal fix ins Wasser und dann ist es Zeit für das Dinner. Heute sind noch 2 Franzosen angekommen. Die meisten Gäste bleiben aber nur 3 Tage.
Gemütlich lassen wir den Abend ausklingen. :sleep:


Bild

North Island

Bild

Ab hier beginnt das Hoheitsgebiet von Hilton Labriz

Bild

Die Anse La Passe, Blickrichtung Jetty

Bild

Ungetüm von La Passe

Bild

Bild


Tiershow des Tages

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Klara
Beiträge: 285
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Klara » 11 Feb 2018 18:06

die Krabbenfotos sind ja genial.
Danke + LG
Klara

Robby
Beiträge: 115
Registriert: 18 Apr 2017 18:06

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Robby » 11 Feb 2018 18:54

Hallo Frank,
super schöne Fotos :D .
Vielen Dank und liebe Grüße
Petra

Frenki
Beiträge: 485
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Frenki » 11 Feb 2018 21:32

Herrlich! Wirklich sehr schön :D ! Danke!

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1129
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon mr.minolta » 11 Feb 2018 23:12

Super Krebs- und Krabbenfotos!! :bounce:
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1176
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Suse » 12 Feb 2018 09:56

Safir hat geschrieben:Diesen Ort werden wir noch 2 mal besuchen. Der Grund dafür ist aber nicht das Mausoleum.



Du machst es ja spannend :bounce:

Mir ist immer noch nicht klar, wieso manche hier so privilegiert sind und zwölfndrölfzig Bilder in einen Beitrag laden können. Unerhört! Ich mußte immer nach 10 aufhören, weil die Zahl meiner URL sonst überschritten worden wäre... Ts... :?
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Karambesi
Beiträge: 116
Registriert: 22 Jan 2014 11:16
Wohnort: Kärnten

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Karambesi » 12 Feb 2018 16:10

Ganz tolle Bilder, vielen Dank !

quaxi
Beiträge: 271
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon quaxi » 13 Feb 2018 15:35

Danke für den tollen Fotos auch von mir! :bounce:
LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Safir » 17 Feb 2018 12:29

Hallo Klara, Robby, Frenki, Mr Minolta, Suse, Karambesi, Quaxi,
bitteschön & danke. :D

Die Reiterkrabben in Aktion zu sehen, war schon was. Da kann man sagen, die sind wirklich galoppiert.

Suse, bei reinen URL darf ich auch nur 10, aber in Verbindung mit [img]privilegiert[/img], mehr.
Und meine Bilder sind bei directupload in einen Album.

Schönes Wochenende
Frank

Benutzeravatar
Safir
Beiträge: 58
Registriert: 04 Feb 2017 11:22

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Safir » 17 Feb 2018 12:41

Dienstag, Silhouette Tag 3

Guten Morgen. Über Silhouette zieht ein Wolkenband. Das heutige Ziel ist die Anse Patates.
Wir gehen an das Dauban Mausoleum vorbei und sehen das besagte Kamerateam. Für gut 15 Minuten geht es erst mal durch den Wald.
Dann lichtet sich der Weg. Die Anse Lascars 1 kommt langsam in Sicht. Das wir gegen 13.45 Uhr Niedrigwasser haben werden, ist schon zu sehen.
An diesen Strand treffen wir auf Mitbewohner der Lodge. Es ist ein französisches Rentnerpaar.
Seine Leidenschaft ist die Vogelfotografie. Sonst trat er am Hausstrand in Aktion. Mit seiner DSLR, Supertele und Stativ suchte er sich ein schattiges Plätzchen. Meistens waren die Graureiher sein Ziel. Kommt mir ein wenig bekannt vor.
Wir grüßen und viel Glück auf der Vogelsuche.
Auf den Wanderungen habe ich mein Stativ immer dabei. Meine Frau geht in Position.
Ich stelle auf Selbstauslöser + Dreierserie und dann schnell zu meiner Frau. Praktisch und gut.
Wir sehen das Anse Lascars2 Schild. Ein paar Meter durch den Wald und schon sind wir da.
Auch für diesen Strandabschnitt lassen wir uns Zeit.
Der ganze Weg nach der Anse Patates wurde wohl vor etlichen Jahren angelegt. Ob er noch von der Sklavenzeit herstammt?
Wir finden ihn jedenfalls urig.
Der Pfad geht dicht an der Küste entlang. Wald und Lichtung wechseln sich ab. Wir kommen an einer Stelle, wo man einen schönen Blick auf die Anse Patates hat. Ab hier, geht es sachte bergab.
Durch die eintretende Ebbe sieht der Strand noch wilder aus. Wir gehen bis zum Ende des Strandes.
Der Wald geht direkt bis zu den Strand. Ein schönes Fleckchen Erde. Dort genießen wir unsere Einsamkeit.
Wir beobachten die Brandungs-Felsenkrabben, beim Versuch, den nächsten Felsen zu erreichen. Ist schon amüsant, Konzentration vor den Sprung, ja sieht gut aus, aber meistens landen sie im Wasser. Dann geht das wilde Gezappel los.
Die Wolken verziehen sich langsam. Bei schönen Wetter und ein Lunchpaket würden wir es hier, über Stunden aushalten.
Wir bekommen Besuch, ein Pärchen von Hilton. Ist an den Badetüchern zu erkennen. Moin kann man wenigstens sagen.
Nach 90 Minuten Aufenthalt, treten wir den Rückzug an. Da jetzt schönes Wetter ist, muß ich die meisten Motive nochmal Fotoknipsen.
In den Waldstück zwischen Anse Lascars1 und Dauban Mausoleum gibt es noch einen kleinen Dschungelpfad.
Unsere Tour hat 6 Stunden gedauert.
Wenn man nicht nach links und rechts schaut, erreicht man die Anse Patates in 1 Stunde.

Anse Lascars 1

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Anse Lascars 2


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Wegstrecke zwischen Anse Lascars 2 und Anse Patates


Bild

Bild

Bild

Bild


Ärgerlich !

Bild

Bild

Bild


Anse Patates


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Rückweg


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1176
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Suse » 18 Feb 2018 08:12

Super. Ich könnt direkt losmarschieren. :D
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 391
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Seychellen 30.09.-14.10.2017

Beitragvon Pico » 18 Feb 2018 20:47

Danke für die tollen Fotos!!! :bounce:


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste