Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1082
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon Suse » 12 Okt 2017 10:25

Würdest Du Dich gern selbst gut erkennbar im Worldwideweb abgebildet finden mit der Beschreibung, Du hättest einen verstörten Eindruck gemacht? Ich schätze, eher nicht. I)
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
LeoLaDigue
Beiträge: 356
Registriert: 28 Dez 2009 14:53

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon LeoLaDigue » 13 Okt 2017 14:27

Suse hat geschrieben:Würdest Du Dich gern selbst gut erkennbar im Worldwideweb abgebildet finden ... ?


Hallo afrland,

sosehr mir Deine Fotos und Dein Bericht gefallen haben, hat mich doch die gleiche Frage umgetrieben. Hast Du eigentlich mit allen abgebildeten Personen abgeklärt, dass Du die Fotos weltweit öffentlich machst?

https://de.wikipedia.org/wiki/Recht_am_eigenen_Bild

Freue mich auf die Fortsetzung.

Viele Grüße

Leo
"Im B&M Store angekommen, fällt mir ein Stein vom Herzen: massenweise Drahtbürsten in der Auslage, nicht die beste Qualität, aber spottbillig!"
- mr.minolta -

Frenki
Beiträge: 433
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon Frenki » 13 Okt 2017 16:50

Hier wird, glaube ich, gerade ein heißes Eisen angesprochen, welches das Volumen des Forums schlagartig zur Explosion bringen würde.

Ob man das Foto des Mädels (die "Merkwürdige") zeigen darf, sollte abgeklärt sein. Ist es aber garantiert nicht! Sie öffentlich mehr oder weniger als minderbemittelt darzustellen, ist eine andere Sache.

Ansonsten gehe ich davon aus, dass afrland im Glauben ist, es handele sich bei seinem Vorgehen um eine private Nutzung - bei der fast alles erlaubt ist. Das ist leider nicht der Fall!

Interessant finde ich, dass der Markt für Abmahnungen mittlerweile lukrativer als Prostitution oder Drogenhandel ist. Und natürlich werden Fallen gestellt. Regelmäßig! Die bekannte Geschichte von Fotos des Eiffelturmes bedarf sicherlich keiner weiteren Ausführungen. Dabei ist es nur ein Bauwerk...!

afrland
Beiträge: 258
Registriert: 26 Jul 2017 16:13

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon afrland » 13 Okt 2017 21:49

Suse hat geschrieben:Würdest Du Dich gern selbst gut erkennbar im Worldwideweb abgebildet finden mit der Beschreibung, Du hättest einen verstörten Eindruck gemacht? Ich schätze, eher nicht.

Ich freue mich, dass Du ja offensichtlich meinen Reisebericht liest und sogar auch etwas zu kommentieren fandst. Danke, dass Du meinen moralischen Kompass wieder in Ordnung zu bringen versucht.

Die Dame sprach kaum English, hatte eine sonderbare Mimik und komische Lachanfälle, und war z.B. nicht in der Lage das Geld für die 4 Getränke zusammenzurechnen und zu kassieren. Ich hatte angenommen, solange ich von meinen persönlichen Eindrücken schreibe (und noch die mit „etwas“ abmildere), und nicht z.B. behaupte, die wäre verstört, bewege ich mich noch in akzeptablen Bereich.

Wäre es ein Kompromiss, wenn ich meinen Satz
sie hat auf einen etwas verstörten Eindruck gemacht

auf den wahrheitsgetreuen
sie hatte eine sonderbare Mimik, komische Lachanfälle, war nicht in der Lage das Geld für die 4 Getränke zusammenzurechnen und einzukassieren, und hat deswegen auf mich einen komischen Eindruck gemacht

ändere? Ist sie irgendwie allgemein bekannt, z.B eine. gute Bekanntschaft von dir?

afrland
Beiträge: 258
Registriert: 26 Jul 2017 16:13

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon afrland » 13 Okt 2017 21:52

LeoLaDigue hat geschrieben:sosehr mir Deine Fotos und Dein Bericht gefallen haben, hat mich doch die gleiche Frage umgetrieben. Hast Du eigentlich mit allen abgebildeten Personen abgeklärt, dass Du die Fotos weltweit öffentlich machst?

Ich muss annehmen, dass Du ja selber auch Bescheid weißt.

Ich mache die Bilder ja nicht mit einer versteckten Kamera, und wo es immer geht, frage die Personen nach Erlaubnis. Das kann ich unmöglich bei der allgemeinen Straßenfotografie, e.g. bei den ganzen Take-Aways Fotos, am Strand von Beau Vallon und s.w., machen. Aber zum Beispiel bei dem Pärchen auf Baja Lazare habe ich es gemacht. Danach haben die beiden für mich posiert. Das reicht aber nicht. Es reicht aber nicht, dass auch die Chez Bibi Dame mir in die Kamera posiert und dabei freundlich lächelt. Denn nach der absurden deutschen Rechtsprechung benötige ich wohl für meinen Post ihr schriftliches Erlaubnis. So wie von allen Menschen, die zufällig oder absichtlich auf meinen Fotos abgebildet sind. Zumindest bis der Eichhöfer – Prozess vor dem Bundesverfassungsgericht verhandelt ist.

Ich habe geschrieben, dass diese eine Dame nicht einmal „kalt“ auf Englisch kannte. Wie wahrscheinlich ist es, dass ich das mit ihr oder mit den zahlreichen Menschen e.g. auf Beau Vallon Fotos „abgeklärt“ habe?! Worauf willst Du dann hinaus?



LeoLaDigue hat geschrieben:Freue mich auf die Fortsetzung.

Ich weiß nicht, ich fühle mich jetzt vor der Strafverfolgung nicht mehr sicher.

afrland
Beiträge: 258
Registriert: 26 Jul 2017 16:13

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon afrland » 13 Okt 2017 22:18

Frenki hat geschrieben:Ansonsten gehe ich davon aus, dass afrland im Glauben ist, es handele sich bei seinem Vorgehen um eine private Nutzung - bei der fast alles erlaubt ist. Das ist leider nicht der Fall!

Bis jetzt haben mich diese rechtlichen Aspekte nicht sonderlich bewegt. Ich bin ja zwar selbst keiner, aber wie viele Fotografen, darunter auch manche deutschen, bin ich überzeugt, dass bei solchen Straßenfotos die Kunstfreiheit wichtiger ist als Persönlichkeitsrecht. Solange die nicht misbraucht wird.

Wie gesagt, die deutsche Rechtsprechung ist noch nicht eindeutig gesprochen. Ich mag sie auch missverstehen, habe aber, um ehrlich zu sein, gar nicht vor mich mit den Nuancen zu beschäftigen.

Das ist wieder ein sehr dünnes Eis, worauf ich mich begebe. Ich sage es jetzt doch mal...
Ich bin zwar nur wie jeder andere durch die Geltungssucht getrieben. Es geht mir bei dem Report aber viel weniger um „mit Fotos zu prahlen“ als um eine konkrete Planungshilfe für die Reisen nach Seychellen. Meine Snapschüsse können die vielen professionellen Fotografen hier wie Dich, oder auch die Hobby– Fotografen sowieso nicht überzeugen.

Ich denke, dass Reiseberichte ohne einigermaßen schönen Landschaft Fotos … unschön sind. Ohne die praktischen oder die interessanten Straßenfotos sind die aber langweilig oder nicht gebraucht. Dann kann ich gleich aufhören.

Das eine Foto von der Chez Bibi Dame ist insofern eine Ausnahme, weil es ja sehr schlecht geworden ist, und offensichtlich gar nicht im Report benötigt wird. Bei dem Format müsste ich leider nur fast zu jedem Stopp Bildmaterial liefern. Da poste ich immer wieder Fotos, die offensichtlich in Papierkorb reingehören.

Benutzeravatar
LeoLaDigue
Beiträge: 356
Registriert: 28 Dez 2009 14:53

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon LeoLaDigue » 13 Okt 2017 22:29

afrland hat geschrieben:Ich muss annehmen, dass Du ja selber auch Bescheid
Ich weiß nicht, ich fühle mich jetzt vor der Strafverfolgung nicht mehr sicher.


Afrland, ich weiß nicht Bescheid. Es geht sicher nicht um die "Straßenszenen", sondern um die Aufnahmen von Personen, die ganz individuell und gezielt einzelne Personen oder Paare betreffen, die vielleicht nicht mit einer Veröffenlichung einverstanden sein könnten. Frage Dich selbst, lösche, wenn Du unsicher bist, und mache weiter mit Deinem ansonsten so schönen Reisebericht.

Ich freue mich auf Praslin.
Zuletzt geändert von LeoLaDigue am 14 Okt 2017 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
"Im B&M Store angekommen, fällt mir ein Stein vom Herzen: massenweise Drahtbürsten in der Auslage, nicht die beste Qualität, aber spottbillig!"
- mr.minolta -

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1053
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon mr.minolta » 13 Okt 2017 22:55

Die deutsche Rechtsprechung ist von Absurdität und Willkür geprägt, da hast Du ganz recht.

Aber sie ist nun mal so wie sie ist und das ist die eine Sache. Die andere Sache ist, wie wir das im Einzelfall moralisch bewerten und da können wir lange diskutieren, ohne zu einem Konsens zu gelangen. Auch ich finde, daß der Stil, den Du beschreibst, auf "Straßenfotos" angewiesen ist und mir gefällt das im Prinzip auch sehr gut, aber das Recht am eigenen Bild solltest Du beachten. Wenn ich Menschen dazu befrage, ob sie sich von mir fotografieren lassen wollen, bedeutet deren Zusage ja nicht automatisch, daß ich sie damit auch öffentlich machen darf! Fotografierst Du beispielsweise weitwinklig einen (öffentlichen!) Badestrand, auf dem dann 200 Badende zu sehen sind, ist das natürlich in Ordnung. Hast Du aber Bilder mit Portrait-Charakter gemacht, ist das eine ganz andere Sache. Vor allem dann, wenn die Person auf diskreditierende Weise dargestellt wird und erst recht, wenn diese Bilder mit einem diskreditierenden Text ergänzt werden. Da müßte die betreffende Person schon prominent und ihr Verhalten von besonderer Wichtigkeit und/oder öffentlichem Interesse sein, damit dies legitim sein kann. Und auch wenn Du jemanden besonders vorteilhaft und sympathisch portraitierst, brauchst Du selbstverständlich seine (schriftliche) Einwilligung zur Veröffentlichung, wenn Du da sichergehen willst.

Ob nun der eine oder andere Seychellois, den Du abgebildet hast, rechtliche Schritte gegen Dich einleiten wird, weiß ich nicht und ich glaube, daß das nicht unbedingt passieren wird, aber vom Prinzip her hast Du da tatsächlich die eine oder andere Grenze überschritten und da bist Du nicht der einzige. Das ist hier schon oft passiert, aber jetzt wird es gerade mal thematisiert, deshalb äußere ich mich auch einmal dazu.
Zuletzt geändert von mr.minolta am 13 Okt 2017 23:06, insgesamt 1-mal geändert.
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

afrland
Beiträge: 258
Registriert: 26 Jul 2017 16:13

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon afrland » 13 Okt 2017 23:05

LeoLaDigue hat geschrieben: ich weiß nicht Bescheid. Es geht sicher nicht um die "Straßenszenen", sondern um die Aufnahmen von Personen, die ganz individuell und geziehlt einzelne Personen oder Paare betreffen, die vielleicht nicht mit einer Veröffenlichung einverstanden sein könnten

Das spielt keine Rolle. Unter „Straßenfotografie“ verstehet man nicht nur Gruppenfotos, lose in die Menge geschossen. Man sieht gleich auf Google Images, wenn man nach dem Begriff sucht, dass durchaus solche Einzelpersonen Fotos darunterfallen. Anderseits, sobald man auf den Fotos die Gesichter erkennen kann, sieht der Gesetzgeber die Persönlichkeitsrechte verletzt. Wenn ich es nicht falsch verstehe, nach der jetzigen deutschen Rechtsprechung, habe ich, auch bei den Gruppenfotos bei jeder einzelnen Person die Einwilligungen einzuholen. Ich muss halt dann alle Fotos löschen, bei denen die Gesichter erkennbar sind. Die Take-Aways Fotos, die Strand Fotos, Flughafen, Fähren, Julius Hütte, so ziemlich alle, wo Menschen drauf sind.


mr.minolta hat geschrieben:Aber sie ist nun mal so wie sie ist und das ist die eine Sache...

Diese Ausführungen sind rechtlich gesehen irrelevant, und entsprechen auch nicht der Sichtweise vieler Fotografen. Also, im Prinzip völlig irrelevant.
.. Hmm, Du hast Deinen Beitrag geändert, während ich drauf antworte. Ich schreibe auch noch dazu, und gehe jetzt besser schlafen. Diese Chat – Gespräche waren noch nie gut.

Wie gesagt, der Punkt ist, dass ich rechtlich gesehen jetzt gleich alle nicht – Landschaft Fotos löschen muss. Und sonst gibt es hier nichts zu diskutieren. Ach ja, die Eidechsen dürfen auch bleiben.
Zuletzt geändert von afrland am 13 Okt 2017 23:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1053
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon mr.minolta » 13 Okt 2017 23:11

afrland hat geschrieben:
mr.minolta hat geschrieben:Aber sie ist nun mal so wie sie ist und das ist die eine Sache...

Diese Ausführungen sind rechtlich gesehen irrelevant, und entsprechen auch nicht der Sichtweise vieler Fotografen. Also, im Prinzip völlig irrelevant.

Gut, wenn Du die Rechtsprechung für "völlig irrelevant" hältst, kannst Du einer möglichen Strafverfolgung ja entspannt entgegensehen.
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.

Greno
Beiträge: 94
Registriert: 15 Nov 2014 10:14

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon Greno » 13 Okt 2017 23:46

Die Rechtsprechung ist eindeutig, egal was google sagt. Schau dir mal die passenden Paragraphen an. Soll das Bild eine Landschaft oder etwas anderes darstellen und die Personen sind nicht von bildlicher Relevanz, brauchst du keine Einwilligung. Das betrifft das Strandfoto genauso wie Jules. Und Jules selbst hat wahrscheinlich noch ein persönliches Interesse, hier aufzutauchen. Eine Ansammlung von Menschen bedarf nie einer Einwilligung.

Es geht ganz allein nur um die Portraitfotos der Saftverkäuferin oder der Bevölkerung allgemein als Portrait. das ist schlichtweg nicht erlaubt.

Ich finde deine wiederholende Uneinsichtigkeit sehr abstoßend. Du bräuchtest maximal zwei Fotos löschen. Aber nein, du beharrst auf deiner völlig falsch ausgelegten Rechtsprechung. Man kann ja geradezu nur hoffen, dass irgendein windiger Anwalt auf die Idee kommt, dich zu verklagen. Leider wäre Lars aber auch mit im Boot, da er der Betreiber der Seite ist. Aber bei dir grenzt es ja schon fast an Dummheit. Vor allem, weil du dabei die Person noch wiederholend diskreditierst. Warum? Ist dir die Kokosnuss zu Kopf gestiegen?

Klara
Beiträge: 237
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon Klara » 14 Okt 2017 11:30

hallöchen,
für mich sind ja so Personenfotos und despektierliche Bermerkungen oft das Salz in der Suppe, zumal sie doch oft mehr über den Komentator als über die abgebildete Person aussagen. Afrlands Einwand auf Suses Frage, ob die Dame vielleicht eine gute Bekanntschaft von ihr sei, gibt doch tiefe Einblicke in die Persönlichkeit des Schreibers. Herrlich, solche "Entblößungen" genieße ich doch richtig :mrgreen: .
Beim Betrachten der Bilder beschlich mich ganz schnell das Gefühl (schon vor der sog. "Merkwürdigen"), darf man, wie inzwischen so vieles in unserem Lande, eigentlich nicht. Ich fand übrigens die Dame auf dem Foto nett lächelnd, eher verunsichert wirkend, vielleicht, weil ihr das Objektiv so ungeniert engegengereckt wurde.
In die Fänge von Abmahnvereinen gerät man als Unbedarfter schnell, hatte vor Jahrzehnten mal wegen einer Anzeige in einer Fachzeitschrift (Preisangabe inkl. MwSt), das zweifelhafte Vergnügen, da dachte ich auch, kann gar nicht sein, aber Pustekuchen. Rechtsprechung muß ja nicht dem sog. gesunden Menschenverstand folgen.
LG
Klara

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1082
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon Suse » 14 Okt 2017 21:09

Da ich momentan aufs iPhone angewiesen bin, nur mal kurz, ohne aufs Geschriebene gross einzugehen: es ist völlig unerheblich, ob ich die Frau kenne, sowas sind Strohmann-Argumente, die ignoriert gehören. Fakt ist aber, dass LD eine winzige Insel ist, auf der die Personen nicht anonym sind. Genau wie bei Wolkenweit-Simone neulich, und die Reaktion ist auch die gleiche, schon interessant.

Und dass das von jemandem kommt, der auf als Kritik empfundene und von der Selbstwahrnehmung abweichende Kommentare selbst höchst empfindlich reagiert, da kommen wir dann zum Thema Menschenverstand und was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem anderen zu. ;-) ohne mich rechtfertigen zu wollen, aber die Erklärung, weshalb ich diesen Reisebericht über die anfänglichen Beiträge hinaus nicht weiter kommentiert habe, egal, wie ich den Bericht ansonsten finde, dürfte damit wohl auch gegeben sein.
Kurzum, lass die Fotos, wie sie sind, aber dann leb damit, dasses viele eben blöd finden. Mindestens. :?

Tippfehler dürft ihr behalten, wenn Ihr welche findet. :oops:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Benutzeravatar
Malzev
Beiträge: 11
Registriert: 05 Jan 2017 20:07

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon Malzev » 14 Okt 2017 23:04

Maaaan(n) Leute - kommt doch bitte mal wieder runter.

Er hat einen tollen und von vielen (auch stillen Lesern wie mir) verfolgten Reisebericht geschrieben.

Anfangs war man begeistert - und jetzt wegen einem Foto so ein Aufstand? :roll:

Benutzeravatar
mr.minolta
Beiträge: 1053
Registriert: 04 Jun 2008 00:39
Wohnort: In den Sümpfen

Re: Ersatzweise Paradise. Mahe, La Digue und Praslin in August in 13 Tagen

Beitragvon mr.minolta » 14 Okt 2017 23:42

Malzev hat geschrieben:Anfangs war man begeistert - und jetzt wegen einem Foto so ein Aufstand? :roll:

Ich glaub, ich hab mich bisher moderat dazu geäußert und das soll jetzt auch mein letzter Hinweis in dieser Sache sein.

Eben habe ich es mal komplett durchblättert. Es ist nicht "ein Foto", es sind 46 Portrait-Bilder, die man in afrlands Reisebericht findet. Darunter Familien in intimen Situationen, verliebte Paare und Ähnliches. Dazu kommt noch mal ca. ein Dutzend, das in dieser Hinsicht grenzwertig ist. Die Anzahl habe ich erst jetzt ermittelt, aber aufgefallen ist mir diese Häufung von Anfang an. Ich impliziere in solchen Fällen einfach, daß derjenige die Genehmigungen dafür vorliegen hat, da muß ich mich ja nicht gleich als Moralapostel aufspielen und darf auch erst mal "begeistert" sein.
Man sieht es und man glaubt es kaum:

Seychellen?

Aus der Traum.


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Frenki, Robby und 11 Gäste