Bird Island & La Digue

Hier können Seychellen-Reiseberichte hinterlegt werden
afrland
Beiträge: 258
Registriert: 26 Jul 2017 16:13

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon afrland » 11 Aug 2017 16:11

Frenki hat geschrieben:Meine Spielzeugknipse mit Unterwassergehäuse hat wieder mal durchgehalten - verblüffend! Die 60 g Technik im Inneren sind trocken. Dafür aber hoffnungslos versandet!!!

Darf ich fragen, was Du für Unterwasser-Technik verwendest?

Frenki
Beiträge: 602
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Frenki » 11 Aug 2017 18:29

Moin afrland!

Das bezog sich auf eine Edge HD10 - ein Spielzeug, das vor 3 Jahren für unter 50 Euro auf dem Markt war. Eigentlich erhält man so was an der Losbude auf dem Jahrmarkt - als Trostpreis! Als Katastrophe empfinde ich den extremen Weitwinkel. Aber das haben diese Dinger ja, unabhängig der Preisklasse, gemeinsam.

Kann man sich natürlich auch zunutze machen. Vor ein paar Tagen hab ich das Ding (mit Unterwassergehäuse) morgens gegen 6 in eines unserer Vogelhäuser gestellt. Spechts & Co aus einem Abstand von 5 cm in HD. Der Clip läuft etwa 20 Minuten und muss natürlich beschnitten werden. Aber bärenstark ist das Reh, das sehr erbaut von den Haferflocken war! Nase und Zunge sind formatfüllend, das Mädel frisst den Betrachter auf! Für derartigen Blödsinn empfehlenswert :D ! Und sollte das Gehäuse bei solchen Aktionen Schaden nehmen, sind diese Toys schmerzfrei zu ersetzen. Für Auftragsarbeiten allerdings vollkommen daneben!

Frenki
Beiträge: 602
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Frenki » 04 Apr 2018 11:55

In eigener Sache:

Ich machte an dieser Stelle auf eines meiner Kalenderprojekte aufmerksam. Mit dem Verweis, dass mein Honorar für dieses Werk an den Naturschutzfond von Bird Island überwiesen wird.

Vor wenigen Tagen erhielt ich die Jahresabrechnung meines Verlages. Leider erweist sich der Bird-Kalender trotz deutlich gesteigerter Verkaufszahlen noch immer als Ladenhüter :( . Es ergibt sich ein lächerlicher Betrag von 25 EUR, der zu überweisen ist.

Bedauerlicherweise existiert keine europäische Bankverbindung, d.h. die Transferkosten wären höher als der eigentliche Betrag. Ein Scheck per Post würde seinen Empfänger vermutlich niemals erreichen.

Nach aktueller Absprache mit Melanie Felix, der Marketingleiterin, werde ich den Betrag für 2017 und 2018 (der hoffentlich höher ausfallen wird) nächstes Jahr cash vor Ort begleichen. Ein Schelm, wer dabei an die Bar der Bird Lodge denkt ...

Ich bedanke mich hiermit ganz herzlich - auch im Namen der Familie Savy - bei allen Käufern.

Frenki

Cherry
Beiträge: 313
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Cherry » 04 Apr 2018 20:42

Hallo Frenki,

ich meine, dass, wenn beide Parteien ein paypal-konto besitzen, eine Überweisung ganz unproblematisch gehen sollte.
Ich habe auf diesem Weg schon mal einer privaten Tierschützerin auf einer thailändischen Insel eine Spende zukommen lassen.

Ich wünsche Dir noch ganz, ganz viele Kalenderverkäufe für die Zukunft! :)

LG, Cherry

Frenki
Beiträge: 602
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Frenki » 04 Apr 2018 21:57

Moin Cherry,

schön, nach langer Zeit, wieder von dir zu hören / lesen :D !

In meinem Leben gibt es Dinge, um die mache ich einen großen Bogen. Facebook. Paypal. Etc..

Ende letzten Jahres wurde ich über einen Zeitraum von 6 Wochen täglich mit mails von angeblichen Rechtsanwälten bombardiert. Ich möchte bitte umgehend mein paypal-Konto ausgleichen, ansonsten Mahnbescheid. Tja, ich habe keines! Entweder gibt's bei ebay wieder einen Datenklau, oder die Daten werden bewusst weitergeleitet - bleibt ja in der Familie! Nein danke!

Trotzdem lieben Dank für deinen Vorschlag! Mit der heute getroffenen Vereinbarung, vor Ort zu zahlen, kann ich hervorragend leben. Besser geht nicht, dafür gibt es relevante Gründe. Ich habe hier Werbung gemacht, also berichte ich auch über den aktuellen Status. Die Daten (Abrechnungen etc.) wurden nach Bird gesendet. Aus der Nummer komme ich nicht raus - aber das will ich ja auch gar nicht :D !

Um Missverständnissen vorzubeugen: es geht definitiv nur um diesen einen Bird-Kalender. Andere Projekte sind nicht einbezogen!

Danke Cherry, mach's gut und lass wieder von dir hören

Frenki

Cherry
Beiträge: 313
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Cherry » 06 Apr 2018 00:07

Geht mir nicht anders. :) Habe Paypal inzwischen auch den Rücken gekehrt.
Ich war bestimmt einer der ersten, die das Bezahlsystem benutzt haben, fand es aufgrund seiner schnellen und unkomplzierten Handhabung super. Aber im Laufe der Jahre hat sich auch Paypal immer mehr zur Datenkrake entwickelt, ebenso hat die gängige Geschäftspraxis ein "Gschmäckle" bekommen.

Was kann es in Deinem Fall besseres geben, als Dein Vorhaben persönlich vor Ort in die Tat umzusetzen?? :-D :D

Ich drück die Daumen, dass da ein ganzes Geldsäckerl zusammenkommt!

LG

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1323
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Suse » 06 Apr 2018 15:11

Ich bin zugegebenermaßen ein PayPal-Fan! Aber ich versuche auch immer mir nicht allzuviele Gedanken um Datenmißbrauch zu machen. Es gibt so verschieden wohltätige Organisationen, denen ich auf diesem Wege gern mal was zukommen lasse, da ist PayPal einfach unschlagbar einfach. Es ist ja bis heute so kompliziert, von einer normalen deutschen Sparkasse eine Überweisung ins Nicht-EU-Ausland zu tätigen.

Frenki, ich warte auf Deine Bird-Fibel (für Kalender haben wir hier keine Wände mehr frei :wink: ), und dann mag ich ganz sicher eine haben, mit Widmung! :wink:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Frenki
Beiträge: 602
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Frenki » 06 Apr 2018 21:02

Suse hat geschrieben:Frenki, ich warte auf Deine Bird-Fibel (für Kalender haben wir hier keine Wände mehr frei :wink: ), und dann mag ich ganz sicher eine haben, mit Widmung! :wink:

Geschätzte Suse, ich danke dir für dein Interesse. Natürlich darf ich an dieser Stelle nicht erwähnen ( I) ), dass der kleine Bildband seit Februar im Handel ist :bounce: . Verblüffend finde ich, dass bereits mehrere Exemplare verkauft wurden :bounce: . Zumindest in diesem Jahr wird das magere Honorar aber noch in meine Portokasse fließen - denn der Arbeitsaufwand war schon tierisch.

Und damit sind wir eigentlich beim springenden Punkt, weshalb ich mich über die Absprache bezgl. Barzahlung so freue (denn Bird ist für März 2019 eh geplant).

Jeder, der einen Reiseblog betreibt und Bird erwähnt, wird wie z.B. Reiseveranstalter eingeladen. Das gilt in der Regel für 2 Personen und 3 Tage. Inklusive Flug ab Mahé. Über den Wirkungsgrad solcher Werbung lässt sich streiten.

Niemals zuvor wurde Bird in den gängigen Onlineshops und Buchhandlungen erwähnt. Europaweit! Jetzt gibt es neben Kalender ein gebundenes Buch über die Insel. Oftmals platziert in der Nähe von Robert Hofrichters Werk. Das ehrt mich. Und das Management der Insel ist begeistert (okay, von dem Buch wissen sie noch nichts - das war Absicht).

Ich möchte und wollte einer solchen Einladung aus dem Weg gehen. Der Sinn besteht darin, dass ich die Insel unterstützen möchte. Nicht umgekehrt! Hätte ich das Angebot bereits bekommen, wären nach schlaflosen Nächten garantiert die Knie weich geworden. Es geht um rund 2.000 EUR, und wer bitte sagt da NEIN...? Außer meinem Gewissen ...?

Natürlich lasse ich mich gerne auf eine "Sauftour" mit Nick und Robbie ein (Melanie hat sich leider bereits ausgeklinkt, sie scheint das zu kennen!). Und dann ist gut! Verrückt - entspricht aber meiner Einstellung!

@ Lars: Lässt du den Beitrag drin, erhältst du 'nen Probeexemplar. Ich glaub ich hab noch eines - allerdings ohne Bilder! Aber du hast es ja eh mehr mit Text, oder?

Cherry
Beiträge: 313
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Cherry » 06 Apr 2018 22:41

Bird-Fibel :?: Da werd ich doch auch gleich mal schauen! :D

Frenki
Beiträge: 602
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Frenki » 06 Apr 2018 23:30

Lars, sei gnädig! Ich find bestimmt noch ein bebildertes Exemplar :mrgreen: !

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1323
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Suse » 06 Apr 2018 23:42

Frenki hat geschrieben:Jeder, der einen Reiseblog betreibt und Bird erwähnt, wird wie z.B. Reiseveranstalter eingeladen. Das gilt in der Regel für 2 Personen und 3 Tage. Inklusive Flug ab Mahé. Über den Wirkungsgrad solcher Werbung lässt sich streiten.

...

Ich möchte und wollte einer solchen Einladung aus dem Weg gehen. Der Sinn besteht darin, dass ich die Insel unterstützen möchte. Nicht umgekehrt! Hätte ich das Angebot bereits bekommen, wären nach schlaflosen Nächten garantiert die Knie weich geworden. Es geht um rund 2.000 EUR, und wer bitte sagt da NEIN...? Außer meinem Gewissen ...?



Mein Mann und ich laufen heute Abend gemeinsam durch die Wohnung mit der Hand vor der Stirn und uns fragend, warum wir nicht längst selbst auf die Idee gekommen sind, Hochzeitsfotografen (er) und Reiseblogger (ich) zu werden. :lol: Nein, Du hast schon Recht, sowas korrumpiert auch und den Beschreibungen in den gängigen Blogs schenke ich sowieso keinen Glauben, sofern ich sie überhaupt mal gelesen habe. Da ist immer zu hinterfragen, wie authentisch diese Beschreibungen sind, denen ein geschenkter Aufenthalt zugrunde liegt. Und natürlich will man sich zukünftige Einladungen und Projekte nicht verderben, indem man möglicherweise sachlich und ggfs. kritisch über etwas berichtet.
Wobei ich es in Deinem Fall jetzt nachträglich überhaupt nicht fragwürdig fände, Dein Bird-Buch existiert ja bereits und ist bestimmt mit viel Leidenschaft für die Sache geschrieben, so wie der La Digue-Band auch. Ich habs auch schon ge"amazoned". :wink:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -

Cherry
Beiträge: 313
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Cherry » 06 Apr 2018 23:56

Suse hat geschrieben:Es gibt so verschieden wohltätige Organisationen, denen ich auf diesem Wege gern mal was zukommen lasse, da ist PayPal einfach unschlagbar einfach. Es ist ja bis heute so kompliziert, von einer normalen deutschen Sparkasse eine Überweisung ins Nicht-EU-Ausland zu tätigen.


Da hast Du vollkommen recht Suse, unkomplizierter geht es nicht, gerade für solche Zwecke.

Nachdem ich aber mal auf der HP im "Kleingedruckten" beim Thema Datenschutz über diese Liste https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/u ... le.x=de_DE
(die ständig weiterwächst) gestolpert bin und mich vorab u. a. auch schon mehrmals darüber geärgert hatte, dass von Händlern rücküberwiesenes Geld - also mein Guthaben - erst noch tagelang, auch mal über 1 Woche, bei Paypal zwischengeparkt wurde, bevor ich es auf mein Girokonto überweisen konnte, habe ich mein Konto gekündigt.

Im Netz gibt es auch Fälle, wo Kunden bis zu mehrere Wochen/Monate warten mussten, bis sie an ihr Geld rankamen. Aufgrund neuer AGB behält sich paypal wohl das Recht vor, mit der "Freigabe" solchen Geldes zu warten, für den Fall, dass es zu evtl. Rücklastschriften von Seiten der Bank des Händlers kommt. Ich weiß nicht, ob sich das inzwischen wieder geändert hat. Aber ich find's frech. Da kommt ja schon auch eine ordentliche Summe zusammen, die Paypal auf Kosten anderer bei sich parkt..

Es ist ja gang und gäbe, dass man bei Vertragsabschluß meistens zustimmt, dass Daten an dritte Parteien weitergegeben werden dürfen - da würde man sicher auch große Augen machen, wenn man das mal detailiert aufgelistet bekommen würde - aber Paypal verweist auf ihrer HP darauf, dass sie, da Sitz in Luxemburg ist, noch umfangreicher Daten weitergeben können als es die Gesetze in anderen EU-Ländern zulassen.

Sorry Frenki, war jetzt OT, deshalb schnell zurück zum Thema.

P.S. Würde ich die Paypal-Liste ausdrucken, ergäbe das 59! Seiten.
Quelle Link: Paypal

Frenki
Beiträge: 602
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Frenki » 07 Apr 2018 00:18

Suse hat geschrieben:Mein Mann und ich laufen heute Abend gemeinsam durch die Wohnung mit der Hand vor der Stirn und uns fragend, warum wir nicht längst selbst auf die Idee gekommen sind, Hochzeitsfotografen (er) und Reiseblogger (ich) zu werden. :lol:

Sollte es dazu kommen, würde ich auf einer Einladung bestehen. Mein Frauchen wäre ebenso angetan, wie meine 80-jährige Mutter. Wir würden zusätzlich etwa 10 Kinder mitbringen. Ich reise, wie immer, als Handgepäck. Hätte aber trotzdem Appetit. Und Durst! Wann würde es passen ...?

Frenki
Beiträge: 602
Registriert: 18 Aug 2015 15:40
Wohnort: Osnabrücker Land

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Frenki » 07 Apr 2018 00:39

Cherry hat geschrieben:Sorry Frenki, war jetzt OT, deshalb schnell zurück zum Thema.

... ich gehöre zu denjenigen, die damit definitiv kein Problem haben :D ! Sowas lässt sich relativ schnell neu einfädeln.

Grüße an cox!

Benutzeravatar
Suse
Beiträge: 1323
Registriert: 19 Aug 2009 22:07
Wohnort: zwischen Tegel und Trabrennbahn

Re: Bird Island & La Digue

Beitragvon Suse » 07 Apr 2018 00:41

Frenki hat geschrieben:
Suse hat geschrieben:
Sollte es dazu kommen, würde ich auf einer Einladung bestehen. Mein Frauchen wäre ebenso angetan, wie meine 80-jährige Mutter. Wir würden zusätzlich etwa 10 Kinder mitbringen. Ich reise, wie immer, als Handgepäck. Hätte aber trotzdem Appetit. Und Durst! Wann würde es passen ...?


Ach das kriegen wir hin, wir strecken einfach das Curry ein bißchen, frei nach dem Motto, wenn Du keine Kokosmilch hast, nimmste einfach normales Wasser. :lol:
Wenn Du keine Kokosmilch hast, machste einfach normales Wasser.
- Grubi -


Zurück zu „Reiseberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Robby und 11 Gäste