Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Alles rund um die Seychellen
Markus4711
Beiträge: 32
Registriert: 05 Apr 2017 20:08

Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon Markus4711 » 16 Mai 2017 16:30

Hi zusammen,

eigentlich habe ich schon "fast" das "böse" Savoy gebucht, da sehe ich, dass Kempinski läge vom Kostenfaktor ähnlich (Zwei verbundene Räume anstatt einer große Suite im Savoy)

Persönlich von der Optik gefällt mir das Kempinski und vor allem der Strand ja schon wesentlich besser, aber man ist ja doch sehr abgelegen da unten im Süden. Wie seht ihr das? Wiegt es sich auf? Am Beau Vallon fände ich toll, dass man sich mittags auch mal Snacks von den Take Aways holen könnte oder eben mal auch alternativ essen kann, ohne ins Auto steigen zu müssen. Dagegen spricht allerdings, dass ich schon Angst habe, dass der Strand "überlaufen" sein könnte (Übertreibe ich?) und allgemein immer noch ungewiss bin, ob das Savoy außer "alles neu" wirklich gut ist. Beim Kempinski weiß ich wiederum nicht, was für Zimmer mich erwarten, man liest ja teils Schlimmes (Luftentfeuchter und Schimmel in den Zimmern usw.)

Welcher Strand eignet sich grundsätzlich denn besser zum Schwimmen und Schnorcheln? Insbesondere für Kinder... Auch in Anbetracht der Reisezeit Anfang - Mitte Oktober.

Benutzeravatar
Pico
Beiträge: 326
Registriert: 14 Nov 2003 14:03

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon Pico » 16 Mai 2017 20:33

Ich kenne weder das Kempinski noch das Savoy (das nur von außen) da es eh nicht meiner Preisklasse (und auch nicht meinem Geschmack) entspricht aber zum Baden mit Kindern eignet sich eindeutig die Beau Vallon besser.
Überlaufene Beau Vallon ist relativ. Zig Leute sind da immer, und wenn mal ein "Event" ist wird es auch schon mal voll, aber genug Platz hat man dort dennoch immer. Nur allein ist man definitiv nie. Und es ist eben das touristische Zentrum von Mahé mit guter Infrastruktur.
Zwar nicht der typische Seychellen-Traumstrand, aber zum Baden mit Kindern toll. Und aufpassen beim Baden muss man so oder so.

Viel Spaß bei der Entscheidung. ;-)

quaxi
Beiträge: 220
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon quaxi » 17 Mai 2017 09:33

Hallo Pico!

Ich kanns vom Wetter her nicht beantworten, auch nicht im Bezug auf Kinder, rein nach der Optik: für mich gäbe es bei der Auswahl dieser beiden Hotels nur das Kempinski. Weil für mich der Beau Vallon zwar eigentlich einer schöner Strand ist, aber leider rein von der Zahl der Touristen und der Infrastruktur her genau deshalb nicht das ist was man sich unter Seychellen vorstellt. Nur weil ich da ein paar Restaurants mehr zu Auswahl hätte würde ich nicht am Beau Vallon wohnen wollen.
Das Kempinski kenne ich nur vom Durchgehen an den Strand - es ist sehr weitläufig, man geht vom Eingang schon ein Stück runter ans Meer (aber dazu gibt's dort ja Golfwagerl). Aber die Bungalows unten am Strand die sehen toll aus, ich mein jetzt rein von der Strandlage. Und der Strand, der war für mich im März ein Traum. Ich habs hier schon mal erwähnt, aber als wir da unter einer Palme am Strand saßen, fast allein dort, dachte ich mir, mein Gott wie schön ist doch die Welt, und was hab ich für ein Glück hier sitzen zu dürfen. :dance1:
Übrigens: beim Schranken vom Hotel raus gehst nach rechts keine 5 Minuten zum ersten Take Away und zur Bushaltestelle. Also auch da kannst mal Mittag außerhalb essen. Und wenn Du an der Außenseite an der Mauer des Kempinski entlang gehst kommst zum öffentlichen Teil der Bai Lazare, die ist auch wunderschön, kannst auch mit dem Bus an die Takamaka fahren, ist gar nicht weit und traumhaft schön (dort gibt's auch was zu essen beim Chez Batista). Wenn Du beim Schranken raus nach links gehst, ich weiß jetzt nicht mehr - ca. 30 Minuten, dann bist beim Four Seasons und dort kannst auch an den Strand runter gehen, die Petite Anse ist auch so ein Traum oder anstatt dem Four Seasons zur Anse Soleil (dort gibt's auch ein kleines Lokal und auf dem Weg mind. 2 Supermärkte für Getränke).
Also mit kurzen Wanderungen von 30 Minuten kannst Du mehrere Traumstrände entdecken, da brauchst gar kein Auto dazu und mit dem Bus kannst auch gut nach Victoria fahren. :dance1:

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

quaxi
Beiträge: 220
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon quaxi » 17 Mai 2017 09:37

Hab noch vergessen: zur Petite Anse und zur Anse Soleil gehst auf einer kleinen Straße, mit wenig Verkehr und schöner Aussicht auch Richtung Anse a la Mouche, ist ein schöner Weg! :dance1:
LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Markus4711
Beiträge: 32
Registriert: 05 Apr 2017 20:08

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon Markus4711 » 21 Mai 2017 17:42

Hallo in die Runde,

wir gehen nun wirklich mit dem Kempinski. Alles in Allem glaube ich, es passt besser zu uns. Nach Ankunft geht es erstmal direkt 2 Übernachtungen auf La Digue (per Flug und die Cat Rose werde ich schon irgendwie überstehen...) und danach die restlichen 11 Übernachtungen ins Kempinski.

Wir haben nun sehr lange herum geplant, können aufgrund der Schulferien nur max. 2 Wochen. Und mit 2 Kindern und entsprechendem Gepäck ist ein Umzug schon recht aufwändig, wir wollen aber unbedingt die La Digue Strände sehen. Wir lassen daher eine ausgiebige Praslin Erkundung für dieses Mal aus.

Bin immer noch unsicher, ob ich aus den 2 lieber 3 Übernachtungen machen soll auf La Digue, aber ich denke 2 sollten reichen und danach ist Family-Relaxen angesagt.

Wie würdet ihr das eigentlich mit dem Inlandsflug machen? Online gebucht im Saver Tarif spart man ja die Hälfte, daher würde ich die Flüge gerne vorab schon buchen. Aber welchen Flug nehme ich am besten? Wie viel Zeit muss ich wohl einplanen von internationaler Ankunft bis Abflug?

Danke für eure bisherige Hilfe und Tipps!

Gruß
Markus

Benutzeravatar
knuffi
Beiträge: 284
Registriert: 09 Jan 2008 10:22
Wohnort: Mittelfranken

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon knuffi » 22 Mai 2017 06:21

Wir haben jetzt 3 Stunden zwischen Ankunft und Weiterflug (da dieser Flug deutlich billiger war und wir so in Ruhe das erste Seybrew genießen können :wink: ). Das letzte Mal hätten 2 Stunden locker gereicht, da wir mit Kind vin ganz hinten in der Schlange nach vorne geholt wurden.
Ich denke, 2 Stunden sollten reichen.

und mit deinen Nächten auf La Digue musst du das eigentlich selbst entscheiden. Mir persönlich wären 3 Nächte zu lange, nem anderen sind das viel zu wenig Nächte...ist einfach Geschmack-Sache.
Wir werden nur nen Tagesausflug machen - ich bin nicht so der La Digue-Fan, ist mir zu voll und fast schon zu touristisch...Jammern auf hohem Niveau :wink:
Seychellen 2008 ( Mahe, Praslin, La Digue), 2010 (Praslin, La Digue), 2011 (Praslin), 2015 (Praslin, La Digue), 20..? - 2017.
Weitere besuchte Inseln: Curieuse, Cousin, Aride, Sisters, Coco, St. Pierre.

quaxi
Beiträge: 220
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon quaxi » 22 Mai 2017 14:20

Hallo Markus 4711!

2 Nächte La Digue gleich am Anfang. Na ja, wenn ich dran denke wie müde ich nach der Anreise bin, ich brauche da mal ein bisschen Pause, bin am ersten Tag nicht wirklich zu viel zu gebrauchen. :sleep:
Da möchtet ihr gleich die Insel erkunden? 2 Nächte sind dann im Prinzip nur ein Tag, je nach Flugzeiten, das finde ich schon ein bisschen wenig. Natürlich kann man sich da einen Überblick verschaffen, aber für meine Vorstellung hätte das wenig mit Urlaub zu tun.
3 Nächte sind schon mal 2 ganze Tage und man kanns ein bisschen mehr genießen.

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

Markus4711
Beiträge: 32
Registriert: 05 Apr 2017 20:08

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon Markus4711 » 22 Mai 2017 16:16

Hi,

ja, das ist wohl wahr. Sollten wir vielleicht doch 3 ÜN draus machen? Alternative wären jetzt 3 Nächte im Lémuria (mehr geht nicht, ausgebucht) und von dort aus La Digue per Tagestour und evtl. nach Curieuse zu den Schildkröten. Aber dann wäre die Anlage wohl kaum nutzbar und schade drum... Ich glaube ich will zu viel in den 3 Tagen. Also vielleicht doch erstmal auf La Digue beschränken?

Gruß
Markus

Cherry
Beiträge: 239
Registriert: 24 Jan 2016 14:39

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon Cherry » 22 Mai 2017 21:30

Hallo Markus,

ich schließe mich quaxi an, 2 volle Tage sollten es meiner Meinung nach schon sein.

Ihr wart ja noch nie auf La Digue (also besucht ja nicht zielstrebig 1 bestimmten Strand) und um verschiedene Strände zu sehen, muß man sich in 3 entgegengesetzte Richtungen aufmachen. Und außer "ansehen" (was innerhalb 1nes Tages auch schon mit relativ viel Streß verbunden wäre, es herrscht zudem auch eine enorme Wärme) wollt ihr euch ja sicherlich auch ein Weilchen an den Stränden aufhalten und sie genießen?

Du mußt auch bedenken, dass es spätestens geg. 18:30 schon so gut wie stocknacht ist. Wenn ihr also bsplw. um 13:30 landet werdet ihr immer die Fähre um 16:00 von Praslin nach La Digue nehmen müssen. In La Digue angekommen, ist die Sonne bereits langsam am untergehen, bis ihr in Eurer Unterkunft seid und alles "geregelt" habt, ist es bereits nacht, ihr todmüde, viell. noch hungrig, da ist schon nichts mehr mit Insel und Strände ansehen zu machen. Aber zwei Tage ganz relaxed die Insel etwas erkunden hat viel mehr mit Erholung und Entspannung zu tun als unter Zeitdruck, möglichst vieles zu sehen, zumindest für meiner einer :D

VG, Cherry
Zuletzt geändert von Cherry am 23 Mai 2017 23:18, insgesamt 1-mal geändert.

Markus4711
Beiträge: 32
Registriert: 05 Apr 2017 20:08

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon Markus4711 » 22 Mai 2017 22:35

Hi!

Naja, zumindest muss es der Source D'Argent sein. Ich muss jetzt gar nicht unbedingt jeden einzelnen Strand erradeln... 2, 3 schöne Strände reicht völlig! Diese dann aber eben auch auskosten und nicht nur mal hin, Fotos machen und wieder weg...

Überlegung war jetzt auch schon, dann nur im Lemuria zu bleiben und sich am Anse Georgette zu laben. Aber ich denke, wenn man das erste Mal Seychellen macht, gehört La Digue einfach dazu, gell?

Klara
Beiträge: 112
Registriert: 27 Okt 2016 18:02

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon Klara » 23 Mai 2017 09:31

hallöchen,
bei meinem 1. Seychellenurlaub war es ein Tagesausflug nach La Digue, war für mich ok. Für mich heißt baden aber auch Schnorchel u. Flossen und am liebsten vor der Zimmertür, also Klo und Dusche dicht dabei, Haare waschen nach dem Schwimmen ist mir halt ne liebgewordene Gewohnheit und ich weiß Bequemlichkeit zu schätzen :lol: . Bei Ausflügen den ganzen Krempel mitschleppen ist mir zu mühselig. Also reicht es mir meist, die entfernten Strände sehnsüchtig anzusehen u. Tagesausflug erspart die Kofferpackerei.
LG
Klara

Markus4711
Beiträge: 32
Registriert: 05 Apr 2017 20:08

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon Markus4711 » 23 Mai 2017 12:05

knuffi hat geschrieben:und mit deinen Nächten auf La Digue musst du das eigentlich selbst entscheiden. Mir persönlich wären 3 Nächte zu lange, nem anderen sind das viel zu wenig Nächte...ist einfach Geschmack-Sache.
Wir werden nur nen Tagesausflug machen - ich bin nicht so der La Digue-Fan, ist mir zu voll und fast schon zu touristisch...Jammern auf hohem Niveau :wink:


Alternative wären jetzt noch 3 ÜN im Lémuria, die Anse Georgette - und das Lémuria - scheint ja auch nicht zu verachten zu sein. Und dann von dort eine Tagestour nach La Digue zu organisieren und vielleicht sogar nach Curieuse. Aber ich glaube, das wird dann in Stress ausarten, oder? Dann lieber direkt 3 ÜN nach La Digue und in Ruhe alles erradeln.

quaxi
Beiträge: 220
Registriert: 18 Nov 2008 12:19
Wohnort: Pasching in Oberösterreich

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon quaxi » 23 Mai 2017 12:54

Hallo noch mal!

Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters - Und "Zumindest muss es die Anse Source D`Argent sein" - also das war für uns wirklich nur Foto machen und wieder gehen. Wenn Du deshalb auf La Digue willst, dann reicht auch ein Tagesausflug. ;D

Ich dachte Du möchtest La Digue auch kennen lernen, dabei willst bloß ein Foto von der Source. :))

Drei Tage im Lemuria teuer zu zahlen und dann Tagesausflüge nach Curieuse u. La Digue machen - Ich glaub Du musst wirklich erst mal entscheiden, was Du willst. Ich sag nur, weniger ist mehr.

Und ja, auch die Anse Georgette ist wunderschön , aber die kann man auch ohne Lemuria haben, mit einer kleinen Wanderung. :dance1:

LG Quaxi
Lesen und Reisen ist Bereicherung, ist Erweiterung der Sinne und des Verstandes.

humboldt
Beiträge: 56
Registriert: 01 Jun 2016 09:47

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon humboldt » 23 Mai 2017 13:23

Servus Marcus,

ok, ich war von der Anse Source D`Argent eher enttäuscht, da gibt's schönere Strände; vielleicht nicht diese Fels/Granitformationen zum Drunterherlaufen. Schön fand ich den Park, die Schildkröten und die Vanilleplantage, sowie den "verreckten" (müde) Ochsen in der Kopra-Mühle.

Aber jetzt nur den Tagesausflüglern hinterherzurennen und dann zu denken "das war La Digue", würde ich mir nicht trauen zu sagen.

Ja, ich war bisher auch nur einen Tag auf La Digue und im nächsten Urlaub muss es die Anse Cocos, das Adlernest und Chez Jules mindestens noch zusätzlich sein....

Ich freue mich schon....

Viele Grüße

humboldt

PS.: Bin mal gespannt, wie sich La Digue in den zwei Jahren verändert hat. Ist dieses "rote" Haus an der Grand Anse bereits in Betrieb?

Markus4711
Beiträge: 32
Registriert: 05 Apr 2017 20:08

Re: Unterkunft Beau Vallon oder Baie Lazare (Kempinski)?

Beitragvon Markus4711 » 23 Mai 2017 13:51

quaxi hat geschrieben:Hallo noch mal!

Schönheit liegt ja im Auge des Betrachters - Und "Zumindest muss es die Anse Source D`Argent sein" - also das war für uns wirklich nur Foto machen und wieder gehen. Wenn Du deshalb auf La Digue willst, dann reicht auch ein Tagesausflug. ;D

Ich dachte Du möchtest La Digue auch kennen lernen, dabei willst bloß ein Foto von der Source. :))


Zu Anfang der Planungen, ja tatsächlich, da hätte ein Kurzaufenthalt an der Source gereicht. Aber je mehr ich drüber nachdenke und plane, fänden wir da alle - insbesondere die Kinder - unheimlich Spaß dran, mit dem Fahrrad los zu düsen und an "den schönsten Stränden der Welt" Stopps zu machen und diese zu genießen. Insbesondere dann auch in Zeiten, wo Tagesausflügler schon von dannen gezogen sind.

Zu Anfang kamen wir zu viele Parallelen auf zu unseren regelmäßigen Nordseeinsel-Urlauben (Wir wohnen nur 45Min. von der Küste weg), dort radeln wir auch viel, daher brauche ich das nicht unbedingt im indischen Ozean. Aber ich glaube wirklich, ich würde ganz schön was verpassen. Und wenn mich da wirklich auf der Straße eine frei lebende Riesenschildkröte überholen würde - Das wäre ja der Wahnsinn. Das würde mir auf Langeoog wahrscheinlich eher nicht passieren... :bounce:


Zurück zu „Allgemeines Board“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 3 Gäste